Wilhelm Lindner †:

1922 - 1951

Hans Neuberger †:

1951 - 1976

Konrad Aumiller:

1976 - 1989

Florian-Pius Horber †:

1989 - 2016

Helmut Rittner:

2017 -

 

1922:
Gründung des Segler Verein Wörthsee e.V.

1925:
Das SVW-Clubhaus wird feierlich eingeweiht und der SVW wird Mitglied im Deutschen Segler Verband.

1945:
Der Verein wird durch die Besatzungsmacht aufgelöst; das Clubhaus und die Boote beschlagnahmt.

1947:

 Wiedereintragung des SVW in das Vereins-Register. Die Beschlagnahme vom Gelände, Clubhaus und Booten wird aufgehoben.

1949:

Der 1.Segler-Faschingsball nach dem Krieg findet statt und auch die erste Bayrische Woche nach dem Krieg wird auf dem Wörthsee ausgetragen. Im 10 am Einheits-Zehner werden Konrad Aumiller/ Karl Rosenschon Bayrischer Vize-Meister

1952:

Konrad Aumiller wird Österreichischer Staatsmeister im Einheits-Zehner.

1953:

Dr. Klaus Gerathewohl gewinnt die bayrische Meisterschaft in der Olympia-Jolle.

1958
:
 Die Ausrichtung der 1.internationalen Deutschen Meisterschaft in der olympischen Finn-Dinghy-Klasse vergibt der Deutsche Seglerverband an den SVW. 1.Deutscher Meister wird Bernhard Straubinger vom SVW.

1960:

Deutscher Meister im "Finn" wird wieder Bernhard Straubinger.

1962:

Erneute Deutsche Meisterschaft für "Hardy" Straubinger

1963:
Bernhard Straubinger wird in Ungarn Vize-Europameister im "Finn".

1965:

Den 4.Meistertitel im "Finn" ersegelt sich Bernhard Straubinger

1968:

Wieder findet die internationale Deutsche Meisterschaft in der Finn-Dinghy-Klasse auf dem Wörthsee statt. Bernhard Straubinger vom SVW krönt diese Woche mit einem Sieg und dem Meistertitel.

1972
:
Der Verein feiert sein 50-jähriges Jubiläum.

1974:

Harro Jäger wird Deutscher Meister im Finn-Dinghy auf dem Ammersee.

1978:
Der Wörthsee ist wieder der Austragungsort der internationalen Deutschen Meisterschaft in der Finn-Dinghy-Klasse.

1979:

Frau Lindner stiftet zur Erinnerung an Ihren Gatten die "Wilhelm-Lindner-Gedächtnis-Regatta", die seitdem jährlich den Höhepunkt des Vereinslebens darstellt.

1981:

Wolfgang Gerz wird Weltmeister und Goldcup-Gewinner in der olympischen Finn-Dinghy-Klasse.

1985:
In Berlin erkämpft sich Wolftgang Gerz den Deutschen Meistertitel in der olympischen Soling-Klasse und Rath/Thurner gewinnen im Kielzugvogel den Europacup.

1988:
Es ist schon Tradition, die Deutsche Meisterschaft in der Finn-Klasse findet nach 10 Jahren wieder auf dem Wörthsee statt.

1990:
Wolfgang Gerz wird Ranglistenerster in der Solinger-Klasse.

1991:

Der SVW richtet die internationale Deutsche Jugendmeisterschaft im olympischen Laser aus. Schäfer/Kujan gewinnen im Kielzugvogel die Kieler Woche.

1994:
Erzielen die Steuerleute Kujan und Jäger im Kielzugvogel den 2. und 3.Platz bei der Deutschen Meisterschaft, während der Travemünder Woche.

1996:
Wolfgang Gerz wird Vize-Weltmeister bei den Finn-Masters in La Rochelle/Frankreich.

1997:
Wolfgang Gerz gewinnt die Finn-World-Masters in Cervia/Italien.

2002:

Herbert Kujan mit Vorschoter Peter Göckel gewinnt im Kielzugvogel die Kieler Woche

2004:

Der SVW richtet erstmalig die internationale Deutsche Meisterschaft im Laser aus.

2007:

Wolfgang Gerz wird Deutscher Master Meister im Laser
Ferdinand Gerz wird Deutscher Meister im Laser Radial
Der SVW richtet erstmalig die internationale Deutsche Meisterschaft im Kielzugvogel aus
Herbert Kujan ist am Jahresende Ranglistenerster im Kielzugvogel

2009:
Wolfgang Gerz wird Master-Weltmeister im Laser
Moritz Janich wurde Deutscher Meister, Deutscher Jugendvizemeister und Bayerischer Meister im 29er.
Ferdinand Gerz wird Deutscher Juniorenmeister, Junioren-Vize-Europameister und Junioren-Vize-Weltmeister im 470-er

2010:
Der SVW richtet erstmalig die internationale Deutsche Meisterschaft im Korsar aus.

2011:

Ferdinand Gerz gewinnt mit seinem Vorschoter Patrick Follmann im 470er die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2012 in London.

2013:
Der SVW richtet die Laser Masters (IDMa) mit 55 Teilnehmern aus.

2014:
Ferdinand Gerz  und Oliver Szymanski werden Int. Deutscher Meister im 470er.

2015:
Ferdinand Gerz wird mit seinem Vorschoter Oliver Szymanski im 470er Europameister in Aarhus und Int. Deutscher Meister in Warnemünde.

2016:
Ferdinand Gerz und Oliver Szymanski schaffen die Olympia-Qualifikation für Rio 2016 im 470er.